Kulinarik

Gut essen und genießen im Nationalpark Hohe Tauern

Feines Essen und Genuss gehört zum Urlaub einfach dazu. Vor allem, wenn man sich eine Region aussucht, die mit regional produzierten Produkten und traditionellen Köstlichkeiten oberster Güte aufwarten kann, so wie das im Nationalpark Hohe Tauern der Fall ist. Kommen Sie, kosten Sie und genießen Sie mit allen Sinnen.

121-18 ©FRANZGERDL DRAUTAL-Wandern _0966

Lokal produziert, regional verarbeitet

Wer auf einer Wanderung oder Mountainbiketour eine Berghütte am Horizont erscheinen sieht, hat wirklich Grund zur Freude. Kehren Sie ein und nehmen Sie Platz. Nicht nur wegen der herrlichen Aussicht auf die Berge….  – wo bäuerliche Produkte direkt vor Ort zu besten, traditionellen Schmankerl verarbeitet werden, wartet großer Genuss. Und das Ganze mit gutem Gewissen, denn regionale Produktion vermeidet Transportwege und man weiß einfach, was drinnen steckt. Auf diese Weise genießt man die Natur bei jedem Bissen.

Grossglockner-Heiligenblut (c)Gleissfoto (152)

Gemütliche Einkehr & verdiente Rast

Ganz egal aus welchen Gründen Sie in die Nationalpark-Region Hohe Tauern reisen, Sie müssen von den besten Produkten der Berge probieren. Während eines Skitages in den höchsten Skigebieten Kärntens darf eine gemütliche Hütteneinkehr nicht fehlen. An kalten Tagen voller Sonnenschein und Pulverschnee freuen Sie sich besonders auf köstliche, traditionelle Speisen und echte Klassiker der Kärntner Küche – Mahlzeit!

Winklerner Alm

Gesellig und gastfreundlich

Wir Kärntner sind ein geselliges Volk und haben gelernt, wie wir uns die Schätze unserer atemberaubenden Natur zu nutze machen und aus ihnen beste, heimische Köstlichkeiten zaubern. In diversen Restaurants, Gasthöfen oder Berghütten erwartet Sie herzerwärmende Gastfreundschaft, gewürzt mit einer großen Portion Gemütlichkeit und Heiterkeit. Setzen Sie sich zu uns und stärken Sie sich in geselliger Runde. Wer sich darauf einlässt, wird Teil des kulinarischen Lebens und kommt mit Sicherheit immer wieder!

ENG_SF_Village_Kärnten_4c_hoch

3 Slow Food Dörfer in der Nationalpark-Region

Genauso vielfältig wie die ursprüngliche Naturlandschaft ist die Kulinarik der Region, die von zahlreichen kleinen Familienunternehmen geprägt wird. Die Herstellung und Vermarktung von hofeigenen Produkten ist für landwirtschaftliche Betriebe oft die einzige Möglichkeit, den Hof weiterbetreiben zu können und somit den jungen Leuten eine Perspektive zu geben. In Kärnten gibt es schon seit vielen Jahren die Initiative „gut-sauber-fair“. Aus dieser Initiative heraus hat sich die Slow Food Bewegung in Kärnten entwickelt. In der Nationalpark-Region gibt es drei Dörfer, die die Auszeichnung „Slowfood-Village“ tragen dürfen: Berg im Drautal, Irschen und Obervellach.

FRANZGERDL_Kräuterdorf_Irschen

Jausnen und einkaufen am Hof

Die Nationalpark-Region Hohe Tauern in Kärnten ist ländlich geprägt. Die Vielfalt der ursprünglichen Naturlandschaft spiegelt sich auch im kulinarischen Angebot. Zahlreiche Bauernhöfe und kleine Produzenten liefern, was später in den Kochtöpfen der Wirtschaften und Hotels landet. In den alten Familienbetrieben wird das Wissen der Vorfahren mit modernen, kreativen Ideen gemischt. So werden klassische regionale Spezialitäten zu köstlichen Delikatessen. Ein kulinarisches Highlight, welches man sich nicht entgehen lassen sollte, sind die vielen Buschenschänken mit großteils Ab-Hof-Verkauf in der Region. Hier kann man nicht nur genüsslich jausnen & probieren und Gutes & Gesundes einkaufen, sondern erfährt auch so manches kulinarisches “Geheimnis”: im Bauernladen Walter in Obervellach, im Hatz-Hof in Lainach, in der Buschenschenke Hupfa in Berg i. Drautal, in der Buschenschank Schneider in Oberdrauburg und in den vielen Ab-Hof-Verkaufs-Betrieben der Region.

Möchten Sie auch von den schmackhaften Schätzen der Nationalpark-Region Hohe Tauern kosten?

Dann machen Sie sich noch heute auf den Weg zu uns!

Für mehr Infos & Details nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf oder senden uns eine unverbindliche Urlaubsanfrage. Telefonisch stehen wir unter +43 4824 2700 zu Ihrer Verfügung!

Info-Hotline

Wintersaison leider beendet
Winter season closed

ab 14.03.2020

Werte Partner und Gäste,
aus gegebenem Anlass beenden wir die Wintersaison schneller als geplant.

Heiligenblut am Großglockner steht seit Samstag, 14. März 2020 unter Quarantäne.
Per email erreichen Sie uns unter tourismus@nationalpark-hohetauern.at
Alle weiteren Skigebiete schließen am Sonntag, 15. März, die Beherbergungsbetriebe am Montag, 16. März.

Alle aktuellen Informationen finden Sie auf www.kaernten.at/aktuelle-informationen/
Wir freuen uns, Sie zu einem späteren Zeitpunkt bei uns begrüßen zu dürfen!


Dear guests and partners!
Due to the occasion the winter season 2019/2020 finishs earlier than planned.
Heiligenblut has been standing since Saturday 14. March 2020 in quarantine.
You can reach us by email at tourismus@nationalpark-hohetauern.at
All other lifts will close with Sunday, 15. March 2020 and the accommodation establishments with Monday, 16. March 2020.

All information about this you'll find on www.visitcarinthia.at/information/
We look forward to welcoming you at later.