• Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter
  • bilder
  • video
  • Karte
  • Suchen & Buchen
    Sommerlust

    Nationalparkzentrum Mallnitz

    Die Ausstellungen im Nationalparkzentrum Mallnitz gleichen einer interaktiven Erlebniswelt, in der es viel zu entdecken gibt. Was ist Leben? Wie ist es entstanden und wo ist es zu finden? Im Nationalparkzentrum Mallnitz wird jeder Besucher zum Forscher und kann spielerisch die Geheimnisse alpinen Lebens erkunden.

    Dauerausstellungen:

    ENTDECKE UNSICHTBARE WUNDER
    Für alle, die sich den Blick fürs Detail bewahrt haben, ist diese Ausstellung mehr als ein lohnendes Ausflugsziel. Haben Regenwürmer Augen? Wer sind die letzten Ritter der Alpen?
    Wo leben Liebestrommler und Wassergeister? Im Nationalparkzentrum Mallnitz erkunden Sie eine Welt, die sich normalerweise unseren Blicken entzieht.

    ABENTEUER NATIONALPARK
    Der Nationalpark Hohe Tauern schützt und bewahrt die sensiblen Lebensgemeinschaften
    des Hochgebirges, doch das ist nur eine seiner vielen Aufgaben. Im Nationalparkzentrum Mallnitz erhalten Besucher erstmals die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und einzutauchen in das Abenteuer Nationalpark.

    Zurück zu "Natur & Kultur"!

    Sonderausstellung 2017:

    Von blauen Ziegen und schwarzen Schweinen – eine Reise quer durch die Alpen zu den letzten ihrer Art

    Immer mehr muss die Vielfalt der Natur der Einfalt des Menschen weichen. Dem wollen wir – als erfahrene Vermittler von Themen im Bereich Umwelt- und Naturschutz – entgegenwirken. Es ist uns ein Anliegen, mit dieser Ausstellung das Augenmerk der Menschen zumindest für einige Monate auf das sensible Thema der seltenen Nutztiere der Alpen zu lenken.

    „Von blauen Ziegen und schwarzen Schweinen – Eine Ausstellung über eine Reise quer durch die Alpen zu den letzten ihrer Art“, lautet der Titel der Fotoausstellung von Günter Jaritz, Landschaftsökologe, Buchautor und Bergbauer aus Unken.

    Die alten Nutztierrassen trugen wesentlich für die historische Kulturnahme der Landschaft des Alpenbogens bei. Erst durch sie war eine dauerhafte Besiedelung der Alpenregionen möglich. Heute sind sie, v. a. durch moderne Haltungsformen und Leistungsoptimierung, vielfach vom Aussterben bedroht. Das Malteiner Rind, der Bergspitz und die Pinzgauer Strahlenziege stehen stellvertretend für die ursprüngliche Vielfalt an Nutztieren in der Nationalpark-Region. Höchste Zeit also, sie wieder ins Zentrum unserer Aufmerksamkeit zu rücken!
    Kärnten Card Nationalpark Kärnten Card

    Öffnungszeiten & Preise

    24. April bis 01. Oktober 2017
    täglich 10:00 bis 18:00 Uhr

    Führungen: täglich um 10:30/13:00/16:30
    Kinderführung: täglich um 15:00 Uhr


    Dauerausstellung: € 8,70/Erw. und € 4,70/Kind
    Sonderausstellung: € 3,00/Erw. und € 1,50/Kind


    TIPP: Mit der Nationalpark Kärnten Card freier Eintritt in die Dauerausstellung, sowie 50 % Ermäßigung für Erwachsene und gratis Eintritt für Kinder in die Sonderausstellung.

    Kontakt

    Nationalparkzentrum Mallnitz
    9822 Mallnitz 36
    Tel.: +43 4784/701
    bios@ktn.gv.at

    Mit dem Besuch dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.