• Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter
  • bilder
  • video
  • Karte
  • Suchen & Buchen
    Sommerlust
    X

      Der Kreuzeck-Höhenweg

      Die Kreuzeckgruppe – die südlichste Gebirgsgruppe der Hohen Tauern – steht im Schatten ihrer berühmten Nachbarn. Denn ihre höchsten Gipfel verfehlen knapp die magische 3.000er Grenze. Dafür strahlt die Kreuzeckgruppe mit ihren vielen, kleinen Bergseen und einsamen Hochkaren einen ganz besonderen Reiz aus! Quer durch dieses vergessene Paradies führt mit dem Kreuzeck Höhenweg eine märchenhaft schöne Trekkingroute mit fantastischen Ausblicken.

      Der Kreuzeck-Höhenweg: Im Reich der stillen Berge
      Charakteristik:
      Die Kreuzeckgruppe ist die größte Berggruppe Kärntens und ein echter "Geheimtipp" mit vielen einsamen Gipfeln und Seen. Der Kreuzeck-Höhenweg führt auf "Ideallinie" durch diese ungerührte Berglandschaft!

      Beste Jahreszeit: Mitte Juni - Mitte September
      Gehzeit: 5 Tagesetappen mit bis zu 8 Stunden
      Höhendifferenz: bis zu 1.000 Höhenmeter Aufstieg/ Tagesetappen

      Schwierigkeit:
      Wiewohl alpinistisch nicht besonders schwierig (deutlich leichter als z.B. der Wiener Höhenweg), weist diese Route besonders lange Tagesetappen auf. Hier ist neben Trittsicherheit vor allem eine gute Kondition nötig!

      Ausgangspunkt:
      Bergstation der Kreuzeck-Bahn (1.196 m; mit Nationalpark Kärnten Card freie Auffahrt)

      Familientauglich:
      Nur für bergerfahrene Kinder ab ca. 12 Jahren geeignet

      Hütten:
      Salzkofel Hütte, Feldner Hütte, Hugo-Gerbers-Hütte, Anna Schutzhaus

      Mit dem Besuch dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
      Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.