• Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter
  • bilder
  • video
  • Karte
  • Suchen & Buchen
    Sommerlust
    X

      Gletscherweg Pasterze - auf den Spuren der Eiszeit

      Die Pasterze – der größte Gletscher der Ostalpen – ist das Ziel dieses grandiosen Nationalpark-Wanderweges: umgeben von prächtigen Firngipfeln, einen insgesamt 9 km langen Eistrom wälzt sich der insgesamt 9 km lange Eisstrom über einen gewaltigen Gletscherbruch - den sogenannten „Hufeisenbruch“ – bergab, um aus der mächtigen Zunge des Gletschers die Wasser des jungen Möllflusses freizugeben.

      Infos zur Wanderung:

      Ausgangspunkt: Glocknerhaus (2.121m) an der Großglockner-Hochalpenstraße.
      Gehzeit: ca. 4 Stunden (Rundweg)
      Höhendifferenz: ca. 400 m
      Schwierigkeit: leichte Wanderung in hochalpinem Gelände, Trittsicherheit erforderlich
      Charakteristik
      : Landschaftlich großartiger Wanderweg, der die Kraft des Gletschers, aber auch die Auswirkungen der Klimaänderung anschaulich vor Augen führt.
      Familientauglich: Für Kinder ab ca. 10 Jahren geeignet
      Beste Jahreszeit: Juli - Oktober
      Einkehrmöglichkeit: Glocknerhaus bzw. die Gasthöfe auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe

      Wegbeschreibung:

      Vom Alpincenter Glocknerhaus steigt man zunächst zum Magritzenspeicher ab und überquert dessen Staumauer. Nun geht es über den Elisabethfelsen zum Sandersee, dessen Abflussschlucht auf einer Hängebrücke überschritten wird. Durch das Gletschervorfeld gelangt man schließlich bis an die mächtige Pasterze heran, bevor man, ein wenig anstrengend, zur Kaiser-Franz-Josefs-Höhe an der Großglockner-Hochalpenstraße aufsteigt. Die Benutzung der Gletscherbahn Pasterze verkürzt den Aufstieg.

      Der Nationalpark Hohe Tauern bietet Ihnen noch viele weitere interessante Themenwege an. Zur Übersicht der Nationalpark Wege geht´s hier!

      Kontakt

      Info- & Buchungscenter Heiligenblut am Großglockner
      Hof 4
      A-9844 Heiligenblut am Großglockner
      Tel.: +43 4824 2700-20
      office@heiligenblut.at

      Downloads

      Mit dem Besuch dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
      Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.